Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ (10/2012)

Ein Volk sitzt sich zu Tode – Wie gesund lebt Deutschland? fragte die Sporthochschule Köln. Das Ergebnis ist ernüchternd: Nur jeder neunte Bürger lebt rundum gesund.

Zigaretten, Alkohol, ungesunde Kost – und das alles auch noch vorwiegend im Sitzen. So liest sich überspitzt der aktuell vorgestellte Report „Wie gesund lebt Deutschland 2012?“ der Deutschen Sporthochschule Köln.

Die Bilanz ist bedenklich: Bei mehr als 90 Prozent der Bürger lässt der Lebensstil zu wünschen übrig – Tendenz steigend.

Bereits zum zweiten Mal hat die Deutschen Sporthochschule Köln im Auftrag der  Deutsche Krankenversicherung (DKV) die Menschen nach ihrem Gesundheitsverhalten gefragt. In einer repräsentativen Umfrage gaben 3.032 Befragte Auskunft über sich und ihren Alltag. Doch gesund leben, was heißt das überhaupt? Um das bewerten zu können, haben die Wissenschaftler fünf Kriterien festgelegt.

Fünf Eckpfeiler gesunden Lebens:
1.Bewegung: Mindestens 150 Minuten sportliche Aktivität sollten es pro Woche sein, sagt die Weltgesundheitsorganisation WHO.
Damit lässt sich das Herz-Kreislauf-Risiko bereits erheblich senken.

den vollständigen Artikel sehen Sie unter: www.netdoktor.de/Magazin/Report-Wie-gesund-lebt-Deutsc-12430.html

mit freundlicher Genehmigung von NetDoktor
Autorin: Christiane Fux